Mittwoch, 21. September 2011

Künstlerische Datensammlung

Wer heutzutage ganz besonders stolz auf sich ist, begnügt sich nicht mehr damit seine Gene - in welcher Art auch immer - weiter zu geben, sondern er sorgt am besten dafür, dass er sie stets bewundern kann.

Wie? Mit einem DNA-Portrait von dna11.com



Und so gehts:
01.) Im Shop mit der individuellen Gestaltung des "Kunstwerks" beginnen
02.) Set zur DNA-Entnahme bestellen.
03.) Mit dem gelieferten Stäbchen einen Zellabstrich von der Innenseite der Wange nehmen
04.) Die Probe hinschicken.

Ist das nicht eine großartige Idee? Warum ist das der Regierung nicht eingefallen? Das wird eine schöne Datensammlung ;)

Das oben gezeigte Bild kostet übrigens läppische 462,- €. Irgendwie fallen mir da spontan die Worte "Photoshop" und "Drucker" dazu ein. Kostet mit Ausruck und zwei Rahmen um die 30,- €

Aber naja, das ist dann natürlich nur ein Bild, nicht ein Portrait der eigenen DNA :) Gibts - na klar, wenn dann alle Daten - übrigens auch für Fingerabdruck-Portraits: