Donnerstag, 25. August 2011

Bauern und Tierhaltung

Dem Standard Online ist es nicht mal eine Erwähnung wert - der aktuelle Schweinehaltungsskandal in Vorarlberg, und vermutlich auch im restlichen Österreich. Hier der Bericht von ORF.at und die aussagekräftigen Fotos dazu.

Drollig find ich die Reaktion des Landesveterinär. Seine Antwort auf den Vorfall lautet, die Bauern müssen halt mehr Förderung kriegen. Natürlich, mehr Förderung! Als Belohnungssystem oder wie? Wer Tiere am schlechtesten behandelt kriegt die meiste Förderung, weil der brauchts ja offensichtlich?

Man verstehe mich nicht falsch: Ich bin ein absoluter Freund davon, dass Bauern für ihre Arbeit auch bezahlt werden. Ich kaufe seit einer Ewigkeit nur Biomilch, Biojoghurt usw., genau aus diesem Grund. Aber will mir ernsthaft jemand erzählen, dass ein Mensch der sein Herz vor so viel Leid, Schmerzen und Elend verschließen kann, weil es ja doch nur "Vieh" ist, damit aufhört nur weil er Förderungen kriegt? Glaubt wirklich jemand, dass so jemand seine Tiere, die ihm völlig gleichgültig sind, dann urplötzlich gut  . oder wenigstens normal - behandelt?

Hier könnte ich echt radikal werden. Solche "Menschen" gehören nicht mit Förderungen belohnt. Ihnen sollte der Betrieb einfach zugesperrt werden mit der Auflage eines Haltungsverbotes von Tieren (egal welcher Art). Und der Landesveterinär sollte dringend seinen Job wechseln. Aus meiner Sicht ist er mit so einer Haltung - dem in Schutz nehmen der Täter - definitiv am falschen Platz.

Die Konsumenten reagieren jetzt geschockt - wie süß. Hört man doch zum allerersten mal von schlechten bis mieserablen Bedingungen. Oder doch nicht? Da war doch schon mal was...? Bei solchen Dingen werden gerne Augen und Ohren zugemacht.

Dabei wäre es so einfach. Konsumenten sollen bezahlen was Fleisch wirklich wert ist. Und Bauern sollen dieses Geld auch kriegen. Und Unmenschen sollten wirklich hart bestraft werden. So wie auch dieser Kerl, der seinen Tiertransporter stundenlang bei 40 Grad in der Sonne stehen ließ.



Ich versuch mich mal wieder abzuregen...